• Pubertät meets christmas
  • Adventsweg

Wenn Mütter volljährig werden

Okay. Irgendwann haben  Maria und Josef auf ihrer beschwerlichen Adventswanderung Adventsweg auf einmal Flowerpower-VW-Bus- Unterstützung bekommen.  Bei Kerze 15 hatte ein Pubertist sie dort reingesetzt.  Der Adventsweg war unser alternativer Adventskalender. Ich wollte nicht noch mehr Geschenke.  Auch nicht als Gutscheine, bunte Plastiksteinchen oder Schokolade. Ich wollte Licht und Geschichten und  erzählen. Das hat wunderbar funktioniert. Was also mache ich also hier:  Bin ich denn von allen guten Muttergeistern verlassen?

PS: diese und andere Adventsgeschichten aus der WunderBar in der WunderBar vor Ort am 3. Advent, 15 Uhr 30 im Papperlapp, Kulturcafé in Vorst.

Kaffee und Kuchen an Allerheiligen

 

Cemetery

Allerheiligen. Heute strahlt die Sonne geradezu festlich vom Herbsthimmel, lässt die Eichen honiggold leuchten und erinnert mich an ein unvergessliches Allerheiligen. An dem unser Jüngster  im Dunkeln, auf dem Friedhof die Welt nicht verstand.  Und, vor  Empörung bebend, schrie: „Nicht gehen. Noch kein Kuchen.“