In Bronze und im world wide web – Jerzy Gross

An seinem Geburtstag war es soweit: am 16. November 2015 haben wir die bronzene Gedächtnistafel für Jerzy Gross eingeweiht. Mit Reden. Und aus traurigem aktuellen Anlass auch mit Schweigen. Für die Opfer von damals und die Opfer von heute. Jeder Zweifel, warum wir das machen, löste sich auf.

Im Frühjahr wird der kleine  Platz bepflanzt. Und der kleine Weg zur Hauswand mit der Tafel bekommt ein Straßenschild: “Jerzy Gross Pfad”.

Drei Tage später haben wir mit einem Benefizkonzert und wilden, schnellen Tönen von Judith Stapf auch die neue Webseite “Spiel mir das Lied vom Leben”gelauncht, wie es neudeutsch heißt.

Mögen beide Orte von vielen Menschen gefunden werden. Damit Jerzy Gross Wunsch in Erfüllung geht: “Vergesst mich nicht. Aber habt Spaß.”