Lesung und Pizzaparty im jüdischen Museum in Rendsburg

Überraschung: in meinem Postkasten ist eine Email von Dr. des Silke Ettling, Mitarbeiterin des jüdischen Museums in Rendsburg. Das Museum steht kurz vor einer großen Ausstellung mit Werken des Künstlers Erhard Göttlicher.

In der Ausstellung geht es um die Bilder, die Erhard Göttlicher für den Roman „Schindlers Liste“ von Thomas Kenneally gezeichnet hatte. Kurzfristig gbit es eine Programmänderung,  die Ausstellungmacher brauchen noch einen Film. Stoßen auf den Film über Jerzy und Judith. Den sie jeden Tag bis zum 1. Mai zeigen werden. Wie wunderbar!

Unser Projekt gefällt ihnen so gut, dass sie sich noch eine Soirée wünschen. Ob ich wohl könne? Ich kann. Am 23. März, 19 Uhr, der Tag, an dem das jüdische Fest Purim gefeiert wird, werde ich da sein. Ein Freudenfest. Das Motto? “Vergesst mich nicht. Aber habt Spaß”