Zeitunglesen.

Ich weiß, nur noch wenige Menschen haben Tages- oder Wochenzeitungen morgens im Briefkasten. Keine Zeit! So lästig! Der Papierberg! Ich lese lieber online usw… höre ich, wenn jemand mein Zeitungsregal in der Küche sieht: darin eine Tageszeitung, eine Wochenzeitung und auch noch, als Wochenendabo, die Freitags- und Samstagsausgaben der Süddeutschen. Aber:   Zeitungslesen war schon immer wichtig für mich. Aber in der letzten Zeit (hier lesen:) ist es so dringlich wie Atmen geworden.

David Steindl-Rast

“Courage does not eliminate anxiety, but bears it without fear. The opposite of fear is trust. If in the midst of anxiety we trust in life, life will lead us through any tight spot into a new birth.”

Mut lässt Ängste nicht verschwinden.  Aber Mut hält die Ängste aus.  Schreibt  der Benediktinermönch David Steindl-Rast, der Kunst und Psychologie studiert hat. Wie schon so oft, findet er Worte,  die mein Herz aufatmen lassen. So wie dieses Wort über Angst und Mut, Vertrauen und Leben. Den ich “zwischen den Jahren” in Bruder Davids Weihnachtsbrief gefunden habe. Ein neues Weihnachtslicht geht mir auf. Mutig bin ich, wenn ich meine Ängste akzeptiere. Und dadurch vertrauensvoll hindurchfinde.

Yes, we can choose between fear and courage. Fear puts up resistance against anxiety and so gets stuck in it; courage accepts anxiety as a given and confidently passes through it.

Ich habe meinen Leitstern für mein neues Jahr gefunden. Danke, Bruder David.